Befragung „KI-Landkarte Deutschland“

DIZ 22.11.2018

Die Entwicklung, Beherrschung und Integration von Anwendungen Künstlicher Intelligenz (KI) ist eine Schlüsselfrage für Deutschland – und insbesondere für seine Wirtschaft. In vielen Unternehmen sind Assistenzsysteme schon jetzt fester Bestandteil in der Wertschöpfung, in anderen Unternehmen befindet sich der Einsatz von KI-Anwendungen in Einkauf, Vertrieb, Planung und Kontrolle noch in der Erprobung. Jedoch sind viele dieser Anwendungsfälle noch nicht sichtbar und mögliches Vernetzungspotenzial bleibt ungenutzt.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) will deshalb im Rahmen einer Studie eine Übersicht zum Einsatz von KI-Anwendungen in deutschen, insbesondere mittelständischen Unternehmen schaffen. Darüber hinaus soll eine Landkarte zur Darstellung von Fallbeispielen (Use Cases) interessierter Unternehmen als Anwender und Anbieter entstehen.

Ziel ist es, die Landkarte auf den Internet-Seiten der gemeinsam vom BMWi und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) getragenen „Plattform Lernende Systeme“ öffentlich verfügbar zu machen. Die KI-Landkarte soll zum Digitalgipfel 2018 erscheinen.

Die Befragung wird nicht länger als 20 Minuten dauern. Sie beinhaltet insbesondere die Möglichkeit, Ihr Unternehmen sowie einen Anwendungsfall für künstliche Intelligenz aus Ihrem Unternehmen für die Landkarte vorzuschlagen.

Die Befragung wird im Auftrag des BMWi durch die VDI/VDE Innovation + Technik GMBH in Berlin durchgeführt (Referenzschreiben des BMWi).

Für weitere inhaltliche Informationen zu diesem Vorhaben sprechen Sie bitte Dr. Matthias Bürger, buerger@iit-berlin.de an.

Befragung jetzt starten!

Quelle uzbonn.de