CONNECT Bildung-Forschung-Innovation

DIZ 11.01.2019

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Wettbewerb „CONNECT Bildung-Forschung-Innovation” auf Basis der Strategie der Bundesregierung zur „Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung” die Weiterentwicklung von Kooperationsprojekten und -strukturen zwischen deutschen und internationalen Akteuren, um diese durch die Verbindung mit weiteren Akteuren und Themen auf ein neues Niveau zu heben.

Antragsberechtigt sind in Deutschland ansässige Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Die Maßnahme verfolgt einen inklusiven Ansatz und adressiert sowohl Einzelakteure als auch Konsortien deutscher Akteure aus Bildung, Forschung und Innovation, die bereits in den von ihnen gewählten Zielländern und Weltregionen aktiv sind. Bei Verbundprojekten ist der Koordinator von den Partnern zu benennen.

Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von maximal 1.000.000 Euro je Verbund sowie für die maximale Dauer von 36 Monaten gewährt werden.

Für Förderinteressierte findet am Dienstag, den 29. Januar 2019 eine Informationsveranstaltung in Bonn statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Bekanntmachung können unter den unten angegebenen Links abgerufen werden.


Weiterführende Informationen

Quelle: Clusterplattform Deutschland