Digitalisierung im Mittelstand - Trends, Beispiele, Perspektiven

DIZ 24.06.2019

Welche Potenziale bietet die Digitalisierung für mittelständische Unternehmen? Welche Unterstützungsangebote gibt es in der Region und wie können Unternehmer/innen voneinander lernen?

Um diese Fragen zu beantworten, lud der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) für den 23. Mai 2019 zur Veranstaltung „Digitalisierung im Mittelstand – Trends, Beispiele, Perspektiven“ ein.

Rund 70 geladene Gäste wurden in den Räumlichkeiten des Gastgebers lohn-ag.de in Baden-Baden empfangen. Zu Beginn hieß Josef Stumpf, Leitung Wirtschaftsregion Nordbaden-Rhein-Neckar, alle Teilnehmer willkommen und stellte zusammen mit Sibylle Melcher, BVMW Verbandsbeauftragte Baden-Baden / Raststatt, die neuen BVMW-Mitglieder, Paseo Marketing GmbH, Kambeckfilm GmbH, Espro Gmbh und Schulz Flexgroup GmbH, vor.

Anschließend stellte Kurt Beckers, Vorstandsvorsitzender des Gastgebers lohn-ag.de sein Unternehmen vor. Er gab einen Einblick, wie die lohn-ag.de bereits Digitalisierung realisiert hat und mit welchen Innovationen es andere Unternehmen im Bereich Lohnbuchhaltung und Personalwirtschaft unterstützt.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung stellten Gennadi Schermann, Leiter DIZ | Digitale Innovationszentrum Baden-Würtemberg und Dr. Marc Mühleck, IHK Karlsruhe – Referent Technologie/IT vor. In ihren Vorträgen und einer anschließenden Diskussionsrunde gaben sie den Teilnehmer interessante Impulse u.a. zur digitalen Transformation und IT- Sicherheit mit.

Josef Stumpf fuhr mit den Serviceleistungen des BVMW fort. In diesem Zusammenhang stellte er Kompetenzpartner vor, die die Mitglieder des BVMW u.a. im Bereich der Digitalisierung unterstützen können. Dazu gehören Thomas Kiefer von unternehmensWert:Mensch plus, Andreas Sütterlin von der beratergruppe:Leistung, Michael Hölle, Vertreter der Paseo Marketing GmbH sowie Markus Kambeck von der Kambeckfilm GmbH. Außerdem stellte Stumpf die Sama Partners Business Solutions GmbH, vertreten durch Haithem Derouiche als weiteren Kooperationspartner vor.

Beendet wurde der offizielle Teil der Veranstaltung mit zwei Talkrunden, moderiert von Josef Stumpf.

Zunächst erläuterte Dr. Felix Hackbarth, Leiter des HubWerk 01 – Digital Hub Region Bruchsal e.V., wie seine Unternehmung kleine / mittelständische Unternehmen und Startups an einem Ort vereint um Digitaliserung gemeinsam zu realisieren. Herr Rohi Shalati, CTO Alpha-Protein war einer der Ersten, der diese Kooperationsmöglichkeit wahrgenommen hat und mit seinem Startup im HubWerk 01 ansässig wurde.

Im Anschluss informierten Inge Kipping, CEO anthesis GmbH und Frank Bayer, Vorstandsvorsitzender IA4SP Internationals Association für SAP Partners e.V., wie sie mit Ihren Unternehmen als Schnittstelle zwischen SAP und dem Mittelstand fungieren um SAP-Anwendungen im Mittelstand etablieren zu können.

Nach diesen interessanten Impulsen genossen die Gäste beim Come Together das Abendbuffet und nahmen die Möglichkeit zum ungezwungenen Austausch wahr.

Weitere Eindrücke zur Veranstaltung finden Sie hier.

Quelle: BVMW