KI vor Ort - Qualitätssicherung mit Bildanalyse und Künstlicher Intelligenz

DIZ 23.11.2018

Am 15. November 2018 war der de:hub für Angewandte Künstliche Intelligenz zu Gast bei den Michelin Reifenwerken in Karlsruhe. Im Rahmen des neuen Formats „KI vor Ort“ richtete sich der Fokus auf den Prozess der Qualitätssicherung mit optischen Sensoren und Künstlicher Intelligenz.


Nach dem Kennenlernen der Teilnehmer und einer spannenden Präsentation der Reifenwerke wurden die Herausforderungen der Qualitätssicherung vor Ort an einem Musterreifen skizziert. In der folgenden Werksführung konnten die anwesenden Unternehmer, Gründer, Referenten und QS-Mitarbeiter die Herstellung eines Reifens sowie die Prüfprozesse in Augenschein nehmen und analysieren.

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Gastgeber Michelin Reifenwerke für diese imposanten Einblicke und Erläuterungen!In den anschließenden Impulsvorträgen zeigten die Referenten auf, was Künstliche Intelligenz in diesen Prozessen optimieren kann. Sergey Biniaminov von der HS Analysis GmbH ging auf die Fragestellung ein, wie mit optischen Sensoren unterschiedliche Bilder generiert und diese anschließend durch KI analysiert werden. Solche Verfahren können genutzt werden, um die Produkte auf Beschädigungen oder andere Fehlerstellen zu prüfen und zu dokumentieren.

Die EDI GmbH war mit Dr. Thomas Freudenmann vertreten. Freudenmann erörterte die Verarbeitung von Daten. Auch das Zuführen und Nutzen von Expertenwissen und von Informationen aus bereits bestehenden Datenbanken zur Qualitätssicherung wurde am Praxisbeispiel aufgezeigt.

Die vielen konstruktiven Gespräche und Diskussionen konnten in der Netzwerkpause bei einem leckeren Catering vertieft werden. Das Team des de:hub Karlsruhe für Angewandte Künstliche Intelligenz bedankt sich herzlich bei den Teilnehmern für das aktive Einbringen, den Referenten der informativen Impulsvorträgen für das Teilen Ihres Wissens sowie unserem Gastgeber, den Michelin Reifenwerken, für die Einblicke und die inspirierende Atmosphäre! Alle Mitwirkenden und Teilnehmer haben dem ersten „KI vor Ort“ einen gebührenden Auftakt beschert! 

Weitere Informationen zum de:Hub für Angewandte Künstliche Intelligenz gibt es hier.