URBAN TECH als Ihr Innovation Launchpad!

DIZ 14.12.2021

11 Partner aus 9 Ländern gaben kürzlich den Startschuss für das EU Projekt URBAN TECH. Das Projekt ist Teil des Rahmenprogramms der Europäischen Union für Forschung und Innovation, Horizon 2020. Es zielt darauf ab Innovationen in den Bereichen HealthTech, Smart City und GreenTech zu fördern. URBAN TECH hat eine Laufzeit von 3 Jahren und umfasst ein Gesamtbudget von fast 5 Millionen Euro.


Davon ausgehend, dass 68 % der Bevölkerung bis 2050 im urbanen Raum leben werden, müssen sich auch urbane Systeme diesem Wachstum anpassen, um eine nachhaltige Umwelt zu schaffen. Hierfür bedarf es innovativer Lösungen in den Bereich HealthTech, Smart City und GreenTech. URBAN TECH will diesbezüglich, den Wettbewerbserfolg europäischer kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU) durch die Markteinführung neuer oder deutlich verbesserter Produkte mit höherem Wert  beschleunigen.
Aktuell identifiziert das Projektteam im CyberForum gemeinsam mit Partnern aus der Region Herausforderungen in urbanen Lebensbereichen, die in das Projekt eingebracht werden können. Um diese Challenges durchzuführen, werden im Rahmen des Projekts knapp zwei Millionen Euro direkte Förderung an Startups und KMUs zur Verfügung gestellt. Das läuft folgendermaßen ab:


1.    URBAN TECH identifiziert 300 Challenges in den Bereichen HealthTech, Smart City und GreenTech
2.    3 Calls zur Einreichung von Lösungen für diese Challenges werden gelauncht
3.    die innovativsten 320 Projekte werden ausgewählt und zu Hackathons eingeladen
4.    80 Sieger der Hackathons werden ausgewählt, um an einem Inkubationsprogramm teilnehmen zu  können
5.    20 Pilotprodukte werden den Challengegebern und Investoren demonstriert und präsentiert


Werden Sie Teil von URBAN TECH und bringen Sie Ihre Challenge ein! Es warten ein spannendes europaweites Netzwerk aus Techparks, Visibilität für Ihr Unternehmen und nicht zuletzt die beste Lösung für Ihr Problem. URBAN TECH als Ihr Innovation Launchpad ? Dann melden Sie sich jetzt bei Ihrem Ansprechpartner Nicolas Benz per E-Mail nicolas.benz@cyberforum.de.