Cybersecurity-Kongress Ostwürttemberg

CyberSecurity 2020 - IT Security - IoT-Sicherheit - Datensensoren

  • 05. Jun. 2019
  • 10:00 - 16:30 Uhr
  • Kongress
  • Kooperation mit: digiZ Ostwürttemberg
  • Für Industrie, Mittelstand und Unternehmer
  • kostenfrei
 
digiZ Ostwürttemberg - Standort Aalen, Blezingerstraße 15, 73430 Aalen
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Die Digitalisierung eröffnet Unternehmen vielfältige Chancen, bringt aber gleichzeitig neue Risiken mit sich. So haben die Sicherheitsbedrohungen durch Cyberattacken auf Betriebe gewaltig zugenommen. Laut Europol beliefen sich im Jahr 2016 die Schäden durch Attacken aus dem Internet weltweit auf mehr als 500 Mrd. Euro. Dabei hat sich die Cyberkriminalität zu einem regelrechten Wirtschaftsfaktor entwickelt. So liegt in europäischen Ländern der Anteil der Schäden am Bruttoinlandsprodukt bei bis zu 1,6 Prozent. Und der Umfang der Cybersicherheits-Risiken wird in Zukunft weiter zunehmen. Produkte, Lösungen und Services enthalten immer mehr Software, die vielfach auch in kritischen Infrastrukturen verwendet wird. 

Programm

10:00 Uhr Begrüßung
Michaela Eberle, Hauptgeschäftsführerin
IHK Ostwürttemberg

10:10 Uhr „CyberSecurity 2020 – ein Tanz auf drei Hochzeiten“
Heiko Winkler, Vice President
ZEISS Corporate Security

10:50 Uhr „IT-Sicherheit in der Cloud“
Thomas Strähle, IT Security Officer
FNT GmbH

11:20 Uhr „IT Security – Taming the dragon“
Dr. Erwin Schuster, CIO
Mapal Dr. Kress KG

12:00 Uhr Mittagspause & Infopoints

13:00 Uhr Workshops

1. „IoT-Sicherheit echt gruselig - was schiefgehen kann, und wie man es besser macht.“
Timon Hackenjos & Dr. Dirk Achenbach
Kompetenzzentrum IT-Sicherheit
FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe

2. „Datensensoren für Cybersecurity Anwendungen“
Prof. Dr. Axel Zimmermann
Leitung Zentrum Industrie 4.0
Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft

14:30 Uhr Kaffeepause & Infopoints

15:00 Uhr Podiumsdiskussion

Moderation:

  • Dr. Katharina Mattes, Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg

Podiumsgäste:

  • Michael Kleiner, Ministerialdirektor, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
  • Jürgen Fauth, Stellvertretender Leiter Abteilung Cybercrime/Digitale Spuren, LKA Baden-Württemberg
  • Professor Dr. Gerhard Schneider, Rektor, Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft
  • Mirko Ross, Geschäftsführer, asvin GmbH, Stuttgart
  • Sinanudin Omerhodzic, Vice President Information Technology PAUL HARTMANN AG, Heidenheim

16:00 Uhr Get-Togehter & Infopoints

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.