Internationaler Hackathon auf dem Bodensee

Premiere auf der MS Vorarlberg

  • 04. Mai - 05. Mai 2018
  • 12:30 - 20:00 Uhr
  • Hackathon
  • Kooperation mit: Plattform für digitale Initiativen
  • Für Mittelstand, Startups und Studenten
  • kostenfrei
 
MS Vorarlberg
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)
Umma Hüsla Hackathon

Erstmals findet ein grenzüberschreitender Hackathon statt, bei dem das Schiff MS Vorarlberg zum Innovationslabor wird. Ziel des Umma Hüsla Hackathons 2018 (UH18) ist es, in 28 Stunden alleine oder in Teams nützliche, kreative, innovative Lösungen und Prototypen umzusetzen.

Was ist ein Hackathon
Der Begriff Hackathon ist ein Wortspiel aus „Hacken“ (im positiven Sinne von „Tüfteln mit Hingabe“) und „Marathon“

Nutzen für Unternehmen
Das innovative Format Hackathon wird genutzt, um F&E-Projekte und Produktideen auf unkonventionelle Art anzustoßen und zugleich den Teamgeist zu stärken.

Teilnahme
Jeder, der diese Gelegenheit zur Entwicklung von Ideen, Prototypen und Innovationen nutzen möchte, ist willkommen: Unternehmensteams, Einzelpersonen, Studierende, Entwickler, Gründer, Forscher und Vertreter von KMU.
Das Boarding startet am 04.05.2018 um 12.30 Uhr am Bregenzer Hafen mit Halt in Konstanz (Übernachtungsmöglichkeit in der Sporthalle Petershausen), Romanshorn und Rückkehr in Bregenz am 05.05.18 um 18.00 Uhr. Danach findet eine Party mit den Abschlusspräsentationen statt.
Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer aus Konstanz und Umgebung am 4. Mai nach Dornbirn und am 5. Mai zurück nach Konstanz.

Veranstalter
Der UH18 ist eine Veranstaltung der Plattform für digitale Initiativen, die von den Partnern des Projektes „Bodensee Mittelstand 4.0“ aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv unterstützt wird. Die HTWG Konstanz mit dem Netzwerk Bodenseezentrum Innovation 4.0 ist Teil dieses Projektkonsortiums und informiert Sie gerne über die Veranstaltung.

Ideenwerkstätten mit Kooperationsbörse
Wer beim UH18 teilnehmen möchte und noch Teammitglieder oder Ideen sucht, kann an einer der Ideenwerkstatt mit Kooperationsbörse im Vorfeld teilnehmen:

4. April in Dornbirn
5. April in St. Gallen
6. April in Konstanz

Die Ideenwerkstatt ist ein dreistündiger Workshop, bei dem die Kreativität der Teilnehmer zum Motto „Ship it“ angeregt wird und eigene Ideen entwickelt werden. Ziel ist es, dass Projekte für den UH18 Hackathon definiert werden und noch genügend Zeit bleibt, sich nach der Ideenwerkstatt mit dem (neuen) Team zu organisieren.

Themen für den Hackathon könnten aus folgenden Bereichen sein:

·    Blockchain, Distributed Ledger Technology
·    Big Data, Smart Data, Deep Learning (KI)
·    Predictive Maintenance, digitaler Zwilling, Smart Factory, Supply Chain
·    Robotik und Drohnen
·    Smart Textiles, Wearables
·    (Industrial) IoT, LoRaWAN
·    Digitale Geschäftsmodelle, Shared Economy, eCommerce

Die Ideenwerkstatt ist in Gruppenübungen ausgelegt, damit der Spaß nicht zu kurz kommt und die Ideen zu den Teams und umgekehrt finden können. Wir glauben daran, dass Projekte mit Leidenschaft und Herzblut entstehen werden und verwenden dafür moderne Methoden aus Design Thinking und Art of Hosting.

Förderung
Gefördert wird der Hackathon durch die Plattform für Digitale Initiativen, Sponsoren sowie das Programm Interreg V «Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein» (ABH), dessen Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und aus Bundesmitteln der Schweiz zur Verfügung gestellt werden.

Hier können Sie sich für den internationalen Hackathon anmelden. Zur Anmeldung für die Ideenwerkstätten geht es hier entlang.

Quelle: Umma Hüsla Hackathon