TechTalk „Live and let die“

Was James Bond mit der digitalen Transformation und disruptiven Innovationsmanagement zu tun hat

  • 20. Sep. 2017
  • 17:00 - 19:00 Uhr
  • Fachvortrag
  • Kooperation mit: TechnologyMountains e.V.
  • Für Industrie, Mittelstand und Unternehmer
  • 39,00 € inkl. 19% MwSt
 
IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Romäusring 4, 78050 Villingen-Schwenningen
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Inhalt

Die digitale Transformation konfrontiert die deutsche Wirtschaft mit einem radikalen Strukturwandel. Neue Daten, Vernetzung, Automatisierung und die digitale Kundenschnittstelle sprengen bestehende Wertschöpfungsketten. In den kommenden Jahren wird das Internet mit unserer Umwelt verschmelzen und etwas unerhört Neues hervorbringen: eine „Superkonvergenz“ aus vernetzten Alltagsgegenständen, intelligenten Sensoren, autonomen Maschinen und überall verfügbarer Computerleistung. Diese nächste Welle der digitalen Transformation wird unseren Alltag verändern, neue Märkte schaffen und die Spielregeln für das Business massiv verändern. Anhand einer fundierten wissenschaftlichen Basis und mit Hilfe von Praxisbeispielen wird erläutert, welche Aktivitäten Unternehmen wahrnehmen müssen, um sich dem disruptiven Wandel zu stellen.

Referent

Prof. Dr. Bernhard Kölmel lehrt und forscht Global Process Management an der Hochschule Pforzheim. Er ist Mitinitiator des Instituts für Smart Systems und Services (IoS3) für disruptive Innovationen/Geschäftsmodelle im Internet of Services, Things und Data. Daneben ist er als Experte für Zukunftstechnologien für nationale Ministerien und die Europäische Kommission bzw. das European Institute of Innovation and Technology berufen. Prof. Kölmel war in leitender Position mehr als 20 Jahre in der Wirtschaft und unternehmerisch tätig, dabei längere Zeit bei Start-up Initiativen im Silicon Valley.

Zielgruppe

Inhaber, Geschäftsführer, Mitarbeiter von Klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Konzernen, die vom digitalen Wandel betroffen sind. 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.